Verführen.org präsentiert
10 Verführungstipps
für Männer und Frauen
Erfolgreiches Flirten und Dating erfordert immer Verführung. Ob man dabei eine Beziehung einleiten oder nur Spaß haben möchte – man kommt nicht umhin, den Mann oder die Frau auf die eine oder andere Weise zu verführen.

Verführung ist etwas, das man lernen kann. Man muss nur wissen, wie es am besten funktioniert und dieses Wissen dann entsprechend in der Praxis umsetzen.

In diesem Text schauen wir uns einige der besten Verführungstipps an, die sowohl für Männer wie auch für Frauen gelten.
1. Verführungstipp:
Verführen mit Körperkontakt

Eines der wichtigsten Geheimnisse der Verführung sind Berührungen. Natürlich sollten diese der Situation angemessen sein, denn eine falsche Berührung kann viel Schaden anrichten.

Es gibt aber bestimmte Arten von Berührungen, die von Anfang an und schon während des ersten Gesprächs angemessen sind. Dazu zählen:
  • Berührungen am Arm, um etwas gesagtes zu unterstreichen oder wenn
    man sich verabschiedet
  • Berührung am Rücken, z.B. wenn man zusammen durch eine Tür geht
  • "zufällige" Berührungen haben auch einen positiven Effekt

Berührungen setzen den Botenstoff Oxytocin frei, welches auch als das "Kuschelhormon" bekannt ist. Dieses ist für den Aufbau von Vertrauen und Verbundenheit, sowie für eine Reihe anderer positiver Gefühle zuständig.

Die Grundregel lautet: Berühren Sie Ihr Gegenüber nur, wenn diese Person auf die eine oder andere Weise Interesse an Ihnen gezeigt hat, z.B. mit Flirtsignalen beim Gespräch. Mehr zu den Flirtsignalen finden Sie in den folgenden Artikeln:
2. Verführungstipp:
Persönlicher Raum beim Verführen

Jeder Mensch hat einen persönlichen Raum von etwa einem halben Meter Umfang um sich herum. Normalerweise achten wir darauf, den persönlichen Raum einer anderen Person nicht zu betreten und "respektvollen Abstand" zu halten.

Beim Verführen ist es dagegen hilfreich, sich beim ersten Gespräch näher hinzustellen, als man es üblicherweise tun würde. Wie auch bei den Berührungen gilt hier, zunächst auf Flirtsignale zu achten, wenn man nicht riskieren möchte, dieser Person "zu nahe zu treten".

Im Grunde zeigt man durch das Betreten des persönlichen Raums der anderen Person sein Interesse und es schafft auch schnell eine gewisse Intimität und Vertrautheit. Jeder Mensch mag es, wenn jemand, den man attaktiv findet, deutliches Interesse an einem zeigt.
3. Verführungstipp:
Selbstbewusstes Auftreten

Ein selbstbewusstes Auftreten ist vor allem für Männer wichtig, denn es ist das, was Frauen an Männern am anziehendsten finden. Es ist aber auch für Frauen von Bedeutung, denn ein zu passives oder verschlossenes Verhalten ist wenig attraktiv für Männer.

Zunächst einmal gibt es bestimmte Dinge, die ein selbstbewusstes Auftreten erleichtern:
  • Gut gekleidet sein: es wirkt attraktiver und man fühlt sich attraktiver
  • An einem Ort sein, wo man sich wohl fühlt oder mit Leuten, die man mag
  • Es ist tatsächlich so, dass Alkohol in Maßen dabei helfen, die eigenen Hemmungen zu überwinden

Davon abgesehen kann man ein selbstbewusstes Verhalten auch üben. Da dies jedoch den Rahmen dieses Artikels sprengen würde, empfehlen wir Ihnen dazu die exzellenten Ratgeber "Wahre Männliche Meisterschaft" (für Männer) und "Mach Ihn Süchtig Nach Dir" (für Frauen). Beide enthalten sehr gute Anleitungen dazu.
4. Verführungstipp:
Äußeres beim Verführen

Das Aussehen ist sowohl für Männer wie auch für Frauen wichtig. Gerade bei Männern spielt das Aussehen einer Frau am Anfang die entscheidende Rolle.

Viele Männer neigen aber dazu, auf ihr eigenes Äußeres nicht so zu achten und diesen Aspekt der Verführung zu vernachlässigen.

Dabei ist es gar nicht so schwer, einige einfache Grundregeln zu beachten:
  • Kleidung kann einen großen Unterschied ausmachen; diese sollte
    gut passen und nicht abgetragen sein
  • Ein gepflegtes Äußeres: Frisur, kein Körper- oder Mundgeruch
    (sowas kommt öfter vor als man denkt)
  • Athletischer oder schlanker Körper: für beide Geschlechter ziemlich wichtig
  • Auch die Körperhöhe lässt sich mit etwas höheren Absätzen beeinflußen;
    Frauen wollen meistens Männer, die mindestens so hoch sind wie sie selbst

Gerade für Männer hat es einen großen Vorteil, regelmäßig ins Fitness-Studio zu gehen oder Sport zu treiben. Damit wird man nicht nur besser aussehen, sondern kommt auch viel mehr mit seinem Körper in Kontakt.

Es ist nunmal so, dass viele Menschen viel zu verkopft sind – bei der Verführung spielt aber die körperliche Ebene eine mindestens genauso große Rolle wie ein scharfer Verstand oder emotionale Intelligenz.
5. Verführungstipp:
Entspannt sein

Beim Flirten und Verführen hilft es enorm, entspannt zu bleiben. Das wirkt nämlich viel attraktiver und souveräner als angespannt oder gestresst zu sein – und zwar sowohl bei Männern wie auch bei Frauen.

Welche Dinge können dabei helfen, entspannt zu bleiben?
  • Ausgeschlafen sein
  • Sport oder Fitness
  • Meditation und Entspannungsübungen

Daneben sollten Sie einfach darauf achten, bewusst nicht zu hetzen und sich nicht zu verspannen. Das funktioniert viel besser, als von vielen angenommen wird.
6. Verführungstipp:
Interesse zeigen und Verführung

Viele Männer machen beim Flirten und Verführen den Fehler, ihr sexuelles Interesse nicht zu zeigen. Der beste Weg, um dies auf eine angemessene Weise zu tun, ist, mit dem eigenen Blick und Gesichtsausdruck zu zeigen: "Ich will dich."

Frauen mögen es, von Männern, die sie anziehend finden, gewollt zu werden – deswegen funktioniert diese Vorgehensweise am besten, wenn die Frau bereits ein anfängliches Interesse durch Flirtsignale gezeigt hat.

Viele Frauen machen aber auch einen ähnlichen Fehler, indem sie sehr subtil flirten und damit ihr Interesse nur undeutlich zeigen. Dabei ist es so, dass Sie natürlich von solchen Männern angesprochen werden wollen, die Sie attraktiv finden. Wenn Sie diesen Männern Ihr Interesse nicht deutlich zeigen, dann werden sich diese Männer es zwei Mal überlegen, sie tatsächlich anzusprechen.

Dies widerspricht auch nicht der Maxime, man solle nicht leicht zu bekommen sein. Das können Sie dann immer noch im ersten Gespräch zeigen.

Tatsächlich ist es so, dass sowohl Frauen wie auch Männer häufig überbewerten, wie deutlich ihre Flirtsignale sind. Wenn Sie mit den bisherigen Ergebnissen beim Flirten nicht zufrieden sind, dann versuchen Sie, deutlicher zu flirten. Sie könnten überrascht sein, wie sehr das hilft.
7. Verführungstipp:
Die richtige Einstellung

Vieles beim Flirten und Verführen hängt von der eigenen Einstellung ab. Im Grunde gehören Dinge wie selbstwusstes Auftreten, entspannt sein und Interesse zeigen ebenfalls zur richtigen Einstellung.

Eine gute Einstellung beim Flirten ist, mit der Absicht hinzugehen, Spaß zu haben und das Ganze nicht so ernst zu nehmen. Gerade viele Männer verkrampfen sich in solchen Situationen, als sei Verführung harte Arbeit. Es sollte klar sein, dass eine solche Einstellung nicht sehr attraktiv wirkt.

Manche Menschen finden es außerdem hilfreich, bestimmte Lieder zu hören, die sie in die richtige Stimmung bringen, bevor sie ausgehen oder zu einem Date gehen.
8. Verführungstipp:
Kein Verstellen beim Verführen

Beim Flirten und Verführen spielt der Aufbau von Vertrauen eine wichtige Rolle. Wenn sich jemand dabei verstellt und etwas vorspielt, dann weiß man nicht wirklich, mit wem man es zu tun hat. Es ist im Grunde ähnlich wie angelogen zu werden – niemand mag das.

Die meisten Menschen sind recht gut darin, zu erkennen ob sich jemand verstellt.

Sehen Sie es so: Sie wollen bestimmt jemanden, der die Person mag, die Sie wirklich sind. Seine Schockoladenseite zu zeigen ist in Ordnung, denn es gehört zu Ihren wahren Eigenschaften. Eine Maske aufzusetzen und so tun, als sei man jemand anders, ist dagegen niemals empfehlenswert.
9. Verführungstipp:
Gemeinsamkeiten finden

Dieser Tipp ist wahrscheinlich den meisten von uns bekannt, sollte aber ebenfalls erwähnt werden.

Beim Flirten und Verführen geht es unter anderem darum, herauszufinden ob man sich gegenseitig interessant findet. Das wird erreicht, indem man eventuell vorhandene Gemeinsamkeiten oder gemeinsame Interessen während der ersten Gespräche herausfindet.

Das geht am einfachsten, indem man offene Fragen stellt oder das fragt, was Sie an dieser Person wirklich interessiert.

Vielleicht kennen Sie die Person schon etwas, sei es von der Arbeit, durch gemeinsame Bekannte oder durch das Profil im Online-Dating. Dann ist es noch einfacher, auf bekannte Gemeinsamkeiten einzugehen und andere herauszufinden.
10. Verführungstipp:
P.S. Häufige Fehler

Kaum jemand ist beim Verführen ein Naturtalent. Die meisten Menschen müssen es erst erlernen, sei es durch Ausprobieren oder durch Tipps und Erfahrungsberichte anderer.

Vielleicht kennen Sie diesen berühmten Spruch: "Der Intelligente lernt aus seinen eigenen Fehlern. Das Genie lernt aus den Fehlern der anderen."

Heutzutage ist es einfacher als je zuvor, aus den Fehlern der anderen zu lernen, denn Sie können auf das gesammelte Wissen und die Erfahrungen unzähliger Männer und Frauen jederzeit zugreifen.

Wir empfehlen Ihnen dazu die folgenden exzellenten Ratgeber:

Diese Ratgeber haben sich schon tausendfach bewährt, und zwar bei Menschen die recht oft die gleiche Ausgangslage haben wie Sie selbst. Unsere Schwierigkeiten beim Verführen sind nicht so einzigartig, wie wir häufig meinen.

Klicken Sie hier für den Ratgeber "Verführe mit Persönlichkeit" für Männer!